profil  ·  aktuelles  ·  projekte  ·  links  ·  impressum/datenschutz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 die kulturbananen

 

pr-agentur für kunst & kultur

karin platzer

zeppelinstrasse 11a  

81541 münchen

089.651 48 50

gabi sabo

jahnstrasse 6  

85567 grafing

08092.23 27 76

info(&)kulturbananen.de

 

 

Theater Blaue Maus (Elvirastr. 17a, 80636 München)
Programm April 2019:
6. April, 20.00, The Ukelites – Live in Concert
mit Miriam Hein (Gesang/ Ukulele), Steffen Günter (Ukulele/ Steel Guitar/ Saxofon), Wompl (Ukulelenbass) u. Ludwig Bergner (Besenschlagzeug)
11., 12., 18., 19., 22., 25., 26., 27. April, jeweils 20.00 u. 28. April, 18.00
, Minetti von Thomas Bernhard
Regie: Alois-Michael Heigl, mit: Gerd Lohmeyer, Andreas Bittl, Birgit Werner
24. April, 20.00, Stormy Wednesday – Blues Session at the Blue Mouse
mit der Bernd Bauer Blues Band and friends, Eintritt frei
Tickets und ausführliche Infos unter www.theaterblauemaus.de


29. April, 20.00, Herkulessaal der Münchner Residenz:
Bruckner Akademie Orchester: Konzert der 27.Osterakademie
Dirigent: Jordi Mora
Antonín Dvořák Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70
Dmitri Schostakowitsch Sinfonie Nr. 10 op. 93
Info unter www.bruckner-akademieorchester.de, Karten unter www.muenchenticket.de, T: 089-54 81 81 81, an den bekannten VVK-Stellen und an der Abendkasse



Pianistenclub München
Programm Mai 2019
5. Mai, 19.30, Seidlvilla (Nikolaiplatz 1b, 80802 München):
SERIÖS UND HEITER - Klavierduo Irina Shkolnikova und Alexandra Steurer
Die Pianistinnen Irina Shkolnikova und Alexandra Steurer spielen vierhändige Werke aus der Klassik und Romantik von Mozart, Brahms, Liszt, Schubert und Dvorák.
10. Mai, 19.30, Schloss Seefeld, Sudhaus (Schloßhof 9, 82229 Seefeld):
MEIN CHOPIN - Für Liebhaber der Klaviermusik 
Freuen Sie sich auf einen spannenden Chopinabend im wunderbaren Ambiente von Schloss Seefeld mit den PianistInnen Gregor Arnsberg, Peter Chukhnóv, Yi Lin Jiang und Susanne Absmaier, die einen Querschnitt durch die verschiedenen Gattungen des polnischen Komponisten erklingen lassen.
18. Mai, 19.00, Einstein Kultur, Halle 4 (Einsteinstraße 42, 81675 München) :
STEINWAY ON NEW WAYS: RAVEL MEETS CHAPLIN - Stummfilm trifft auf moderne Musik
„Steinway On New Ways“ ist ein außergewöhnliches Programm nach einer Idee des bekannten Münchner Komponisten Hans Wolf: Verschiedene Kurzfilme werden präsentiert und mit Live-Musik auf dem Steinway-Flügel begleitet, wie z.B. Hans Richters surrealer „Vormittagsspuk“ oder Charly Chaplins Stummfilmklassiker „Der Vagabund“. Diesen gegenübergestellt und mit eigens dafür produzierten Videos unterlegt werden Werke von Maurice Ravel und Leoš Janáček sowie der Münchner Komponisten Dimitrij Romanov und Hans Wolf.
24. Mai, 19.30, Remise Schloss Fußberg Gauting (im Rahmen des 11. Kleinen Sommerfestivals):
BEETHOVEN – VORBILD UND WEGBEREITER - Einfluss und Wirkung des großen Meisters der Wiener Klassik
Die PianistInnen Tessa Catchpole, Sylvia Dankesreiter, Yuko Tajima und Heiko Stralendorff spielen Werke von Beethoven selbst sowie von den Komponisten Paul Wranitzky, Ferdinand Ries und Schubert, die der große Meister der Wiener Klassik beeinflusst hat.
Mehr Info unter www.pianistenclub.de



14.-16. Juni, jeweils 19.00, Carl-Orff-Saal, Gasteig München:
IWANSON INTERNATIONAL: Junger Tanz 2019
Mit dem Festival „Junger Tanz“ zeigt sich der zeitgenössische Tanz mit den Profis von morgen und den aktuellsten Choreographien ganz am Puls der Zeit.
14. Juni - Licensed to Dance: Nach 3 Jahren Ausbildung präsentieren sich Meisterschüler des zeitgenössischen Tanzes in Arbeiten etablierter Choreographen. Mit Choreographien von Yael Cibulski, Nadine Gerspacher, Johannes Härtl, Jessica Iwanson, Minka-Marie Heiß, Alessandro Sousa Pereira, Alexander Stavropoulos, Katja Wachter und Heidi Weiss und Preisverleihung der Iwanson-Sixt-Stiftung.
15. und 16. Juni - 'Open Campus' 1 + 2:
Tanzstudierende vom Erstsemester bis zur Abschlussklasse geben einen Einblick in die Vielfalt ihrer Ausbildung. Sie zeigen technisches Können, kreatives Potential und ihre Qualitäten als Performer und Performerinnen. An den beiden Abenden sind unterschiedliche Programme zu sehen!
Info unter www.iwanson.de, Karten unter www.iwanson.de, www.muenchenticket.de und an der Abendkasse